Johannisberg Header
Bodenprofil Header2
Klima Header6
Rebsorten Header V02
drohne 4

Lagen

  

Rothenberg Zuschnitt
Rothenberg

Die Lage Rothenberg ist eine rund 49 ha große Gau-Algesheimer Lage, dessen Namensgebung auf ein altes Rodungsgebiet zurückzuführen ist. Die Böden sind hier ganz typisch für Rheinhessen mit Löss bedeckt, einem ganz feinen Sediment aus der Eiszeit welches hierher angeweht wurde. Der dortig angesiedelte fruchtbare und tiefgründige Lehmboden bietet den Reben eine gute Wasser- & Nährstoffversorgung – in dieser Lage wachsen die meisten unserer Reben für den Weiß- & Grauburgunder.

Goldberg Zuschnitt
Goldberg

Allein der Name der Lage Goldberg lässt erahnen, dass den Gau-Algesheimern das unheimliche Potential dieser Lage in Gau-Algesheim schon sehr lange bekannt ist. 

Die hauptsächliche Südwest-Ausrichtung der rund 45 ha großen Lage lässt die Reben hier bis spät in die Abendstunden viel Sonne tanken. Die tertiären Meeresablagerungen eines Kalkalgenriffs sind bis heute deutlich erkennbar, denn der Mergelboden hier enthält einen hohen Anteil von Kalksteinen. Diese können besonders den Riesling zu einem faszinierenden Wein machen, da er besonders an Mineralität und somit an Spannung gewinnt. 

Johannisberg Zuschnitt
Johannisberg

Die Lage Johannisberg ist ein alter Besitz der Abtei St. Johannes im Rheingau und trägt daher auch ihren Namen. Noch heute kann man von dieser Gau-Algesheimer Lage auf das Schloss Johannisberg in Geisenheim schauen. Mit ihren knapp 100 ha ist sie die größte, aber auch die spannendste Lage Gau-Algesheims. Sie enthält viele Abschnitte mit je unterschiedlichen Bodentypen, weshalb man in dieser Lage fast für jede Rebsorte den richtigen Platz finden kann. Der hier hauptsächlich vorkommende Kalkmergel weißt je nach Parzelle unterschiedliche Anteile von Kalkstein auf, ist teilweise noch mit Kies oder kleinen Muscheln vermischt. Teilweise auch mit etwas Löss, was den Boden in diesen Parzellen dann fruchtbarer und wasserspeicherfähiger macht: Ideal für feinfruchtige und dabei auch erfrischend-lebendige Weine!

 

Kaiserpfalz Zuschnitt
Kaiserpfalz

Die Lage Ingelheimer Kaiserpfalz trägt Ihren Namen ganz klar von der Ingelheimer Kaiserpfalz, welche den Kaisern und Königen bis ins 11. Jahrhundert als Aufenthalts- und Regierungsort diente, darunter auch Karl dem Großen. Der Boden in den Weinbergen unterhalb des Bismarckturms ist komplett von Flugsand aus Zeiten des Urmeeres bedeckt, ist daher von kleinerer Wasserspeicherfähigkeit sowie geringerem Ertragsniveau und bietet daher perfekte Bedingungen für den Anbau von Rotweinrebsorten.